Aktuelle Aktion EMP
Fr, 21. Februar 2014

SCHANDMAUL, DIE KAMMER

Komplex 457 (Zürich, CH)
25.02.2014

Am Freitag machten wir uns auf nach Zürich in den Komplex zum Start der „Unendlich Tour“ von Schandmaul. Hab mich so was von gefreut, Schandmaul zu sehen und war gespannt auf die Lieder des Abends.

Eröffnet wurde dieser durch die Gruppe Die Kammer. Sänger Marcus Testroy und Gitarrist Matthias Ambré sind seit 2011 gemeinsam unterwegs und werden unterstützt durch das Kammer-Orchester: Tabea Müller – Cello, Aline Deinert – Violine, Matthias Reinert – Viola, Violine, Dirk Klinkhammer – Tuba und Olivier Himmighoffen – Minimal Drums. Alles ganz ohne synthetisch erzeugte Instrumente. Wunderschöne akustische Musik, mit unheimlich viel Charme. Für mich der perfekte Einstimmer für Schandmaul. Wirklich wunderschön anzuhören.

Als Schandmaul die Bühne betraten, wurden sie vom Publikum richtig gefeiert. Die Stimmung war von Anfang an genial! Thomas der Sänger von Schandmaul begrüsste das Publikum sehr herzlich und hat auch direkt Ally, die Geigerin mit den unheimlich langen Haaren vorgestellt, welche als Ersatz für die hochschwangere Anna dabei ist. Hätte man es nicht gewusst, wäre es nicht aufgefallen, dass sie als Ersatz dabei ist, Ally und Birgit harmonieren perfekt mit Ihren Instrumenten im Zusammenspiel von Geige und Dudelsack oder Flöte. Was man auch auf den Fotos von Yänu sehen kann.

Ich fand die Aufteilung der Lieder zwischen alt und neu perfekt. Altbekannte Lieder wie das „Teufelsweib“ oder „Der Kurier“ wurden lautstark mitgesungen. Thomas hat sich sehr mit dem Publikum beschäftigt, so kam es, dass er einen Schuh aus dem Publikum in der Hand hielt, welcher aber anscheinend nicht sehr angenehm roch und schnell wieder zurück flog. Auch hat er es geschafft, dass einige eine Polonaise durch den Komplex machten. War aber schon eine harte Nuss, da Polonaise wohl nicht mehr so gut ankommt.

Thomas redet auch sehr gerne. Macht ihn aber sehr sympathisch sowie der Rest der Band auch. Obwohl es die Schandmäuler schon länger gibt, strahlen sie diese Spielfreude aus, die sich auf das Publikum auswirkt. Es macht Spass ihnen zuzusehen und man will gar nicht, dass sie aufhören zu spielen. Das Publikum tanzt und singt mit, eine wahre Pracht!

Habe selten eine solche schöne und zufriedene Stimmung erlebt wie an diesem Abend. Natürlich wurde viel getrunken, aber jeder der vor der Bühne stand, hatte ein Lächeln im Gesicht und hat’s genossen.

Ob bei „Bunt und nicht Braun“, Little Miss Midleton“, „Anderswelt“ oder „Dein Anblick“, das Publikum war begeistert.

Bei der ersten Zugabe mit „Der Teufel hat den Schnaps gemacht“, „Vogelfrei“ und „Walpurgisnacht“, konnte man nochmal so richtig mittanzen.

Bei der zweiten Zugabe meinte Thomas, dass auch Schandmaul nun Kommerz-Musik macht, da bei dem Lied „Euch zum Geleit“ ein Keyboard eingesetzt wird. Der Song ist eigentlich ein Brief von einer Trauerfeier, der berührt und sehr nahe geht. Als Abschluss und den Abend ausklingen zu lassen, sehr passend.

Mein Fanzit des Abends: wunderschöner und gelungener Tour-Start! Ich finde es schön, durfte ich bei diesem Start dabei sein! Kann jedem nur empfehlen: Seht sie euch an!

 

Setlist Schandmaul

  1. In deinem Namen
  2. Auf hoher See
  3. Tippelbruder
  4. Teufelsweib
  5. Der Kurier
  6. Leb!
  7. Das Tuch
  8. Anderswelt
  9. Trafalgar
  10. Das Seemannsgrab
  11. Little Miss Midleton
  12. Der Pakt
  13. Bunt und nicht braun
  14. Der letzte Tanz
  15. Krieger
  16. Traumtänzer
  17. Lichtblick
  18. Kaspar
  19. Dein Anblick
  20. Der Teufel hat den Schnaps gemacht*
  21. Vogelfrei*
  22. Walpurgisnacht*
  23. Euch zu Geleit**
  24. Willst Du**

 

*/** Zugabe 1 und 2


Wie fandet ihr das Konzert?

25.02.2014
Weitere Einträge von

DIE KAMMER, Schandmaul

Metalinside.ch - Schandmaul - Z7 Pratteln 2018 - Foto Friedemann
Fr, 27. April 2018, Z7 (Pratteln, CH)

Schandmaul, Krayenzeit

Metalinside.ch - Rock The King 2017 - Foto Kaufi
Sa, 29. Juli 2017, Allgäu Concert Arena (Kempten/Buchenberg, DE)

Rock The King – Sabaton, Powerwolf, Dirkschneider u.m.

Fr–Sa, 4.–5. September 2015, Freilichtbühne Loreley (Sankt Goarshausen, DE)

20 Wahre Jahre Jubiläumsfestival mit In Extremo, Eluveitie, Schandmaul, Eisbrecher u.v.m.

So, 19. Oktober 2014, Z7 (Pratteln, CH)

Schandmaul, Feuerschwanz