Aktuelle Aktion EMP

ALESTORM – Sunset On The Golden Age

Piraten Metal
14.10.2014

Nachdem zuerst der Song „Drink“ veröffentlicht wurde, habe ich mich sehr auf das neue Alestorm Album gefreut und bin nicht enttäuscht worden. Was ich erwartet habe ist eingetroffen – Piratenmetal mit Synthi und viel Spass. Ich weiss schon jetzt: Beim nächsten Konzert werde ich nicht nüchtern bleiben.

Wie bei den Vorgängern komme ich auch hier sofort in Feierlaune. Die Songs versetzen dich direkt auf ein Piratenschiff und in deiner Phantasie treibst du mit deiner Crew übers Meer – der Pirat in dir wird geweckt. Wie von Alestorm gewohnt: schnelle Gitarrenriffs im Einklang mit den Synthi-Tönen und Texte die ins Ohr gehen. Angefangen mit „Walk the Plank“, sehr schnell und auch etwas härter über „Drink“ welches an den Konzerten sicher der Hammer sein wird, ziehen dich die Songs in ihren Bann.

„Magnetic North“ ist doch eher ein ruhiger Song, mit schöner Anfangsmelodie, die ein bisschen düsterer wird aber auch sofort ins Ohr geht. „The Battle of Cartagena“ besticht doch noch mehr durch die typische Alestorm Synthi-Melodie. Worauf „Meat from the Hell“ wieder sehr schnell wird mit dem typischen Handorgel Piraten Sound. „Wooden Leg!“ übertrifft die Schnelligkeit nochmal und ist ein Mitgröhl Song vom Feinsten. An den Konzerten wird’s mit Sicherheit nicht langweilig werden.

„Sunset on the golden Age“ als Abschluss des Albums geht über 11 Minuten und wirkt anfangs gegenüber dem Rest doch eher schwermütig. Es dauert jedoch nicht sehr lange und der typisch hüpfige Alestorm Beat macht sich leicht bemerkbar. Die Mischung zwischen schnellem Drum und eher ruhigerem und langsamerem Gesang ist doch etwas anderes, als der Rest des Albums und als letzter Song an der richtigen Stelle.

Mit was ich mich jedoch gar nicht anfreunden kann, ist der Song „Hangover“. Ich kann die Radio-Version schon nicht leiden und brauch den auch nicht auf einem Metal-Album. Sicher passt der Titel des Songs auf das Album, aber ich hätte ihn mir dann doch ein bisschen „böser“ gewünscht. Stehe überhaupt nicht auf Radiomelodien, kann mir aber vorstellen, dass er bei vielen gut ankommt. Doch dies ist Ansichtssache und liegt im Auge des Betrachters

Im Grossen und Ganzen kann ich jedoch nicht meckern, wer Alestorm will bekommt Alestorm. Keine allzu grosse Veränderung gegenüber den Vorgängern, hier gibt’s was man erwartet.

 

›› Reinhören und portofrei bestellen

 

Trackliste

  1. Walk the Plank
  2. Drink
  3. Magnetic North
  4. 1741 (The Battle of Cartagena)
  5. Mead from Hell
  6. Surf Squid Warfare
  7. Quest for Ships
  8. Wooden Leg!
  9. Hangover
  10. Sunset on the Golden Age

Album Review Bewertung

Autor Bewertung: 8/10



Wie bewertet ihr dieses Album?

Autor
14.10.2014
Weitere Einträge von

SkyEye - Soldiers Of Light (Cover Artwork)
Fr, 25. Juni 2021, Heavy Metal

SkyEye – Soldiers Of Light

Autor Bewertung: 9/10
Morgarten - Cry Of The Lost (Cover Artwork)
Fr, 18. Juni 2021, Folk Black Metal, Symphonic Black Metal

Morgarten – Cry of the Lost

Autor Bewertung: 8/10
Agent Steel – No Other Godz Before Me (Cover Artwork)
Fr, 19. März 2021, Speed Metal, Thrash Metal

Agent Steel – No Other Godz Before Me

Autor Bewertung: 6/10
Lionheart - Komplex 457 Zürich 2022
Fr, 14. Oktober 2022, Komplex 457 (Zürich, CH)

Metalinside präsentiert: Lionheart, Terror, Get The Shot, Dying Wish

Hardcore, Hardcore Punk
  • Pressetext 13.06.2021
Vulture Lord – Desecration Rite (Cover Artwork)
Do, 10. Juni 2021, Black Metal, Death Metal, Thrash Metal

Vulture Lord – Desecration Rite

Autor Bewertung: 8.5/10
Ben Sollberger Project - I Hate To Say (Cover Artwork)
Fr, 19. März 2021, Modern Hard Rock, Rock

Ben Sollberger Project – I Hate To Say

Autor Bewertung: 8/10
Messiah - Kiff Aarau 2021
Sa, 29. Mai 2021, KiFF (Aarau, CH)

Messiah

Silver Lake By Esa Holopainen (Cover Artwork)
Fr, 28. Mai 2021, Progressive Metal

Silver Lake by Esa Holopainen – Silver Lake by Esa Holopainen

Autor Bewertung: 9/10