Aktuelle Aktion EMP
Sa, 29. Oktober 2016

SOIL, SONS OF TEXAS, DAS SCHEIT, SECOND FUNCTION

Hall of Fame (Wetzikon)
31.10.2016

Ein publikumsnaher Abend mit Soil

Soil lieferten am Samstagabend im Hall of Fame wiedermal eine grandiose, sehr publikumsnahe Show. Dass Ryan McCombs echt funny ist, war ja schon vorher klar.

Second Function

Nach der traurigen Botschaft, dass Saliva krankheitshalber nicht auftreten können, suchte das Hall of Fame nach einem spontanen Ersatz. Den haben sie mit Second Function gefunden. Jedoch konnten mich die Zürcher gar nicht überzeugen. Der Sound hatte überhaupt keinen Druck, zu wenig Variation und der Gesang war für meinen Geschmack sehr ausdruckslos.

Das Scheit

Marilyn Manson – einfach in nett
Als geplanter Support war darauf Das Scheit dran. Die Mischung aus Metal, Industrial mit einer Prise Elektronik kam beim Publikum sehr gut an. Der Sänger erinnerte vom Look her etwas an Marilyn Manson. Er hat aber stimmlich definitiv mehr zu bieten und kommt sympathischer rüber. Zum reinhören war die ungefähr 30minüte Show wunderbar. Ich kann mir aber vorstellen, dass ein ausgedehnteres Konzert mit der Zeit, trotz der absolut guten Bühnenpräsenz der Bandmitglieder, etwas monoton sein könnte – wie so oft bei dieser Art von Gothic-Rock.

Sons of Texas

Lange Unterhosen aus Texas
Ich hab mich noch über den Typen gewundert, der lange Unterhosen unter den Shorts trug und vorher im Publikum stand. Das ist wohl Style … direkt importiert aus Texas; denn es war der Frontmann der nächsten Band. Und das war definitiv eine gute Entdeckung. Die Jungs von Sons of Texas spielten das erste Mal in der Schweiz. Kein Wunder: Sie sind auch erst seit 2013 unterwegs. Die Jungs lieferten eine sehr energiegeladene, musikalisch einwandfreie Show. Die Lieder hatten ebenfalls enorm viel Power und so war auch das Publikum schnell im Bann der Texaner. Leider war auch dieser Auftritt zeitlich sehr kurz.

Soil

Do something funny
Ich hoffte darauf, dass Soil eine längere Setlist präsentiert, als bei den letzten beiden Konzerten in der Schweiz. Das war leider nicht wirklich der Fall. Auch würde ich behaupten, dass sie mehr oder weniger dieselben Songs gespielt haben. McCombs meinte zwar, dass sie Amalgamation – ein echt guter Knaller – noch nie live performt haben. Nichtsdestotrotz die Show war Weltklasse und im Prinzip spielten sie mit der vorhandenen Setliste die wichtigsten Lieder – was will man oder Frau mehr?

Ryan McCombs ist einer der liebenswürdigsten, bodenständigsten Musikern, die ich je auf der Bühne – und auch vor der Bühne – erlebt habe. Auch an diesem Abend überzeugte er mit seiner unverkennbaren, gewaltigen Stimme und hatte bei echt jedem Song seinen Dauer-Smile drauf. Den Typen möchte man einfach gerne Mal knuddeln. Die Möglichkeit dazu hätte man an diesem Abend definitiv gehabt. Auch dieses Mal getraute er sich beim letzten Song Halo wieder ins Publikum und sang den wohl geilsten Stück von Soil zusammen mit dem frenetischen Publikum.

Während der ganzen Show zeigte sich die Band extrem Publikumsnahe. Als einer aus der ersten Reihe ihm zurief: Do something funny, reagierte McCombs prompt. Er meinte lachend, dass er nun schon seit 20 Jahre im Geschäft sei, aber noch niemand so etwas von ihm verlangt habe. Es tue ihm leid, aber er habe keine Zirkusnummer parat. Der Running Gag des Abends war so auch gesetzt. Als hinter ihm ein paar Stage-Helfer umher rannten, meinte er mit seinem verschmitzten Lachen, dass ständig irgendwas hinter seinem Rücken passiere und er wisse, dass etwas schief läuft, aber keiner sage ihm um was es jeweils gehe. Es folgten ein paar nicht ernstgemeinte gegenseitige Disse innerhalb der Band und der Stage-Helfer. Das Publikum hatte also viel zu Lachen und noch mehr zu rocken.

Nach dem Konzert kam die Band nach wenigen Minuten auf ein Bier an die Bar. Das bot die Möglichkeit sich gegenseitig zu bedanken, Autogramme zu holen und natürlich einige Selfies zu knipsen. Auf meine Bitte, sie sollen mehr in die Schweiz kommen meinte Gitarrist Adam Zadel: Any time und der Drummer Tom Schofield: Yeah definitly! We would love to, just invite us! Wenn es so einfach gehen würde!


Wie fandet ihr das Konzert?

31.10.2016
Weitere Einträge von

Das Scheit, Second Function, Soil, Sons of Texas

Metalinside.ch - Seether - X-tra Zürich 2017 - Foto Vedi
Mo, 9. Oktober 2017, X-Tra (Zürich)

Seether, LTNT, Sons Of Texas