Aktuelle Aktion EMP
Totengeflüster - Hall of Fame 2017
Sa, 21. Oktober 2017

Frozen Gate, Irony Of Fate, Hedera, As Sanity Fades

Hall of Fame (Wetzikon)
10.11.2017
Totengeflüster - Hall of Fame 2017

Harte Metal-Klänge im Hall Of Fame 

Die Hall Of Fame-Crew verliess am Samstagabend für einmal den bewährten Rock-Pfad und wagte sich in die Untiefen der groben Metal-Stilrichtungen. In diesem Zusammenhang duften sich vier Schweizer Gruppen auf der Club Stage beweisen. Details über den Ausgang dieses Experiments entnehmt ihr wie gewohnt dem nachfolgenden Konzertbericht. 

Die Chancen auf einen ohrenbetäubenden Samstagabend in Wetzikon stehen ziemlich gut. Heute sind nämlich Frozen Gate, Irony Of Fate, Hedera und As Sanity Fades zu Gast im Hall Of Fame. Ein reiner Schweizer-Event. Das war allerdings nicht immer so. Ursprünglich wären die deutschen Symphonic Black Metaller Totengeflüster als Headliner vorgesehen gewesen. Aufgrund eines Unfalls ihres Drummers mussten die Jungs die anstehenden Gigs leider kurzfristig absagen. Mit Irony Of Fate konnte für heute Abend allerdings ein sicherlich würdiger Ersatz verpflichtet werden.

Um 19 Uhr – und somit pünktlich zur Türöffnung – treffen mein Grüppchen und ich am Ort des Geschehens ein. Sofort geht die wilde Begrüssungsorgie los. Man kennt sich. Schön zu sehen, dass sich doch einige Metalheads nach Wetzikon verirrt haben und ihre lokalen Bands unterstützen möchten. Nach einer ersten Bierladung sind wir alle bestens eingestimmt auf die anstehenden, musikalischen Darbietungen.

AS SANITY FADES

Winterthur eröffnet den Abend – genauer gesagt die Melodic Death Metaller As Sanity Fades. In der ersten Hälfte des Auftritts haut mich das Ganze nicht wirklich aus den Socken. Glücklicherweise wird der Fünfer immer stärker und scheint so am Ende doch nochmals die Kurve kratzen zu können. Nun packen die Jungs munter einen Nackenbrecher nach dem anderen aus. Sänger Steve Butcher verfügt über ein bitterböses Stimmorgan. Diese Kehle muss definitiv einiges aushalten. Gegen Ende der Show wagen Gitarrist Bruno Mathis und sein Frontmann sogar noch einen Ausflug ins Publikum. Das führt zu einer wilden, energiegeladenen Headbangerei. Geschont werden die Nackenwirbel am heutigen Abend wohl sowieso nicht.

HEDERA

Eine Mischung aus Folk und Death Metal? Gibt’s so etwas? Aber ja doch. Serviert wird uns die ganze Geschichte von der Truppe Hedera. Mike Brüggers krächzendes Geschrei trifft auf den zarten Gesang von Iris Keller. Man könnte dies durchaus als ein Aufeinandertreffen von Gut und Böse bezeichnen. Aber die Dame ist nicht nur für das Singen zuständig. Nein, sie kann ebenfalls hervorragend mit ihrer Violine umgehen. Ein solider Auftritt. Unglücklicherweise müssen Hedera im Gegensatz zu As Sanity Fades mit erheblich weniger Zuhörern auskommen. Offenbar scheint für einige das Schnappen von frischer Luft wichtiger zu sein. Hedera lassen sich davon allerdings nicht beirren. Am Ende gibt’s sogar noch ein exklusives Geburtstagsständchen für einen Herrn aus dem Publikum.

IRONY OF FATE

Anschliessend wird es Zeit für die eingesprungene Gruppe. Wie werden sich Irony Of Fate heute schlagen? Bei den letzten Begegnungen war ich stets zufrieden mit den Melodic Death Metallern aus Bern. Für mich sind sie nach wie vor die schweizerische Version von Arch Enemy. Der Bekanntheitsgrad scheint ebenfalls konstant zu steigen, denn plötzlich ist das Fumoir des Hall Of Fame wieder ziemlich voll. Frontmädel Cveti Stojmenova bitterböse Growls gehen einem durch Mark und Bein. Für den heutigen Auftritt hat sie für einmal ein schwarzes Kleidchen aus ihrem Schrank geholt. Wie immer ist natürlich ihr Disney-Prinzessinnen-Trinkbecher ebenfalls wieder am Start. Die Energie der Band schwappt auch sogleich auf das Publikum über. Es bilden sich gar kleinere Mosh Pits. Wenn das Quintett so weitermacht, dann steht ihnen zweifelsohne eine rosige Zukunft bevor.

FROZEN GATE

22.30 Uhr – und bei einigen Fans scheinen sich bereits Müdigkeitserscheinungen breit gemacht zu haben. Denn ist deutlich leerer als zuvor noch bei Irony Of Fate. Aber wer will denn jetzt schon nach Hause gehen? Schliesslich kommt noch eine Truppe. Die Rede ist von den Symphonic Black/Death Metallern Frozen Gate. Ich erlebe die Truppe das erste Mal seit dem Abgang von Gründungsmitglied Erebos. Das scheint allerdings alles andere als eine Schwächung gewesen zu sein. Die fünf düsteren Gestalten auf der Bühne präsentieren sich allesamt in bestechender Form. Der kleine Satansbraten Priest krächzt sich seine pechschwarze Seele aus dem Leib. Bassist Charon ist ebenfalls kaum zu halten. Die Wände des Hall Of Fame zittern vor Furcht. So stark hätte ich die Jungs ehrlich gesagt nicht erwartet. Die Zeit vergeht wie im Flug. Wie die anderen Bands am heutigen Abend dürfen auch Frozen Gate «bloss» 45 Minuten lang Lärm machen. Dieses Fairness-Prinzip finde ich absolut lobenswert. Nichtsdestotrotz hätte ich den unheimlichen Melodien problemlos noch ein wenig länger lauschen können.

Fanzit

Sämtliche Truppen lieferten gute bis sehr gute Auftritte ab. Insbesondere Irony Of Fate und Frozen Gate gaben Vollgas und konnten die Menge regelrecht mitreissen. Der Publikumsaufmarsch war durchaus akzeptabel und dürfte der Hall Of Fame-Crew gezeigt haben, dass künftig gerne wieder einmal Veranstaltungen dieser Art in ihrem Rockschuppen durchgeführt werden können. Die Schweizer Metal-Szene lebt!

Cheers

Dutti \m/

Setliste – As Sanity Fades

  1. Menschenjagd
  2. Geistheiler
  3. Aber die Andern
  4. Aus einer anderen Welt
  5. Der Tag danach
  6. Kellerkinder (Ein Rachefeldzug)
  7. Blutbad

Setliste – Hedera

  1. The Revenant
  2. Scythe’s Blade
  3. Revenge
  4. Ablaze
  5. Charons Toll
  6. As Accusations Suffice
  7. (Sisyphos)
  8. Moloch
  9. Conclusion

Setliste – Irony Of Fate

  1. Resurrection
  2. 6 Feet Deep
  3. Wanderer
  4. The Curse
  5. Where All Daylight Dies
  6. Unleashed Your Chains
  7. When Worlds Collide
  8. Destructions
  9. Oceans Of Doom

Setliste – Frozen Gate

  1. In Nomine
  2. Reflection Of The Black Mirror
  3. The Sword Of Damocles
  4. I Am The Rising God
  5. The Second Face Of God
  6. Evangelium
  7. Enter The Gate
  8. From Ashes

Wie fandet ihr das Konzert?

10.11.2017
Weitere Einträge von

As Sanity Fades, Frozen Gate, Hedera, Irony Of Fate

Bloodred Hourglass - Chillout Boswil 2022
Sa, 9. April 2022, Chillout (Boswil, CH)

Metalinside präsentiert: Bloodred Hourglass, Irony Of Fate

Groove Metal, Melodic Death Metal, Thrash Metal
Irony Of Fate – Wicked & Divine (Cover Artwork)
Fr, 26. Februar 2021, Groove Metal, Melodic Death Metal, Thrash Metal

Irony Of Fate – Wicked & Divine

Autor Bewertung: 8.5/10
Devils Rage - As Sanity Fades - Met-Bar Lenzburg 2020 (Flyer)
Sa, 22. August 2020, Met-Bar (Lenzburg, CH)

Devils Rage, As Sanity Fades

Metalinside.ch - Pertness - Met-Bar Lenzburg 2019 - Foto pam
Sa, 30. November 2019, Met-Bar (Lenzburg, CH)

Pertness, Hedera

Warbell - Met-Bar Lenzburg 2019 (Flyer)
Sa, 28. September 2019, Met-Bar (Lenzburg, CH)

Warbell, Irony Of Fate