Saxon Re-Releases Collage
Fr, 30. März 2018

Saxon – Re-Releases

NWOBHM
28.03.2018
Saxon Re-Releases Collage

Saxons Räder aus Stahl rollen wieder!

Welche die beste Saxon-Platte ist, darüber kann man sich streiten. Für die alten Hasen steht aber eins fest: 1980 war ein verdammt gutes Jahr für die harte Musik. Scheiben wie „Back In Black“, „Ace Of Spades“, „British Steel“, „Iron Maiden“ oder eben Saxons „Wheels Of Steel“ und „Strong Arm Of The Law“ sind sehr gute Argumente, um die Aussage zu untermauern.

Saxon gehören zu den ersten NWOBHM-Bands und werden oft als die gehandelt, die der Welle als Urbild diente. Um das bewusstzumachen, erzählt Bruce Dickinson in der BBC-Doku „Heavy Metal Britannia“, was für bewundernswerten granddaddies Saxon für ihn damals bereits gewesen seien, eine Band die wie eine gut geölte Maschine lief. In der Tat, die Truppe um Biff Byford gastierte im Sommer 1981 sogar in der TV-Sendung „Top Of The Pops“ und teilte die BBC-Bühne mit Namen wie – haltet Euch fest – Spandau Ballet oder Kate Bush.

Die ersten drei Saxon-Platten erschienen ursprünglich beim französischen Label Carrere – nachdem die Band sich von Son Of A Bitch zu Saxon umbenannte – und werden Ende März 2018 von der Bertelsmann Music Group (BMG) wiederveröffentlicht. Wiederauflagen gibt es viele, aber bei diesen drei CD-Versionen sind die Zahlen beeindruckend. Ein 24-seitiges Mediabook mit vielen Überraschungen begleitet jede Disk und wer alle drei besitzt, geniesst neben den Studioalben eine Sammlung von insgesamt dreissig Liedern, die aus Demoaufnahmen, Livemitschnitten oder BBC-Sessions besteht.

Optische Medien sind so praktisch, aber die NWOBHM lebte vom Vinyl, darum besprechen wir heute diese Versionen, die – wie uns mitgeteilt wurde – in originaler Tonqualität daherkommen. Ergänzend füge ich hinzu, dass auch das Layout der Covers originalgetreu gehalten wurde.

Saxon (Re-Release)

Vor mir auf dem Tisch liegen die Erstpressung vom Debüt „Saxon und die Neupressung als Splattervinyl. Es fällt mir auf, dass auch dieses Mal ein vom Label Parlophone überarbeitete Cover verwendet wurde, das farblich greller ist als das Original. Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, aber ich fand die Urversion passender. Nach dem Öffnen ziehen wir die schicke Innenhülle aus festem Papier raus, die auf der Vorderseite mit einigen Live-Bildern und Abbildern von Flyern aus der Zeit verziert ist, während auf der Rückseite die Texte zu lesen sind. Diese Art von Hülle kann den Tonträger beim Herausnehmen leider zerkratzen (siehe dazu Tipps am Ende des Artikels). Wenden wir uns nun dem Vinyl zu. Es sieht etwas anders aus, als in der Vorschau auf der Etikette, die auf der Schrumpffolie haftet. Die rote Farbe sticht nur auf der A-Seite einigermassen heraus. Das mag daran liegen, dass die Kombination von Blau und Rot im Presswerk technisch schwierig umzusetzen ist.

Saxon Reinhören und portofrei bestellen

Saxon – Wheels Of Steel (Re-Release)

Saxon schritten mit „Wheels Of Steel“ in die 80er, liessen musikalisch die Siebziger zurück und redeten nun eine deutliche NWOBHM-Sprache, die viele Metaller erreichte und begeisterte. Wenn die Band 1979 lediglich fünfzehn Konzerte spielte, waren es 1980 bereits dreiundachtzig, grösstenteils in Grossbritannien aber auch mehrere in den USA und zwei in Deutschland. Laut Biffs Aussage zählt Saxon heute in diesem Land auf eine der grössten Fangemeinschaften weltweit.

Wenn bei dieser Wiederauflage eine farbliche Anpassung des Artworks vorgenommen wurde, fällt sie bei den geometrischen Motiven kaum auf. Dies gilt übrigens auch für den Nachfolger „Strong Arm Of The Law“. Es gibt nichts zu meckern: Die Innenhülle ist, wie oben beschrieben, sehr schön gestaltet und die Farben der schwarz-grauen Vinylscheibe sind hier gut gelungen.

Wheels of Steel Reinhören und portofrei bestellen

Saxon – Strong Arm Of The Law

Vier Monate nach „Wheels Of Steel“ erschien „Strong Arm Of The Law“. Dieses ist das letzte Werk mit Pete Gill; er verliess dann die Band wegen einer Handverletzung. Böse Zungen könnten behaupten, dies sei auch das letzte authentische Werk von Saxon. Def Leppard waren nämlich dabei, die Staaten im Sturm zu erobern und Saxon, wie viele andere Bands auch, schielten dann zum US-Markt rüber. Das Schlusslied der Platte – „Dallas 1 PM“ – thematisiert den Kennedy-Attentat. Es ist also nachvollziehbar, dass die Version die für die Staaten gepresst wurde, ein alternatives Titletrack präsentierte, dass mit diesem Stück begann.

Damals versuchten die Plattenfirmen, neue Märkte zu erreichen, indem sie die Texte auch in Fremdsprachen einsingen liessen. Es gab anscheinend eine Version von „Strong Arm Of The Law“, die auf Spanisch „El Brazo Fuerte De La Ley“ hiess und vorerst für den argentinischen Markt bestimmt war. 1982 kämpften Grossbritannien und Argentinien im Falklandkrieg gegeneinander. Zufall?

Das aufklappbare Cover mit vielen Live-Bildern und Schnappschüssen war schon 1980 ein Augenschmaus. BMG hat gut entschieden und zur Freude vieler Fans auch hier das ursprüngliche Layout beibehalten. Die Farben des Saxon-Logos breiten sich im weissen Vinyl wie Sonnenstrahlen aus, so wie die Vorschau es suggeriert.

Strong Arm Of The Law reinhören und portofrei bestellen

Happy Vinyl Time

Einige Sonderauflagen von Saxon die ich vor weniger als drei Jahren günstig erwerben konnte, haben 2018 ihren Marktwert vervierfacht. Darum gibt es zusätzlich zwei kleine Tipps für die Konservierung der Schätze aus Vinyl.

Tipp 1

Wer die Schallplatte vor Kratzern schützen möchte, tut gut daran, anstatt sie in der kräftigen, fast kartonartige, Papierhülle aufzubewahren, für diesen Zweck solche aus dünnem Plastik oder aus gefüttertem Papier zu verwenden.

Tipp 2

Abnutzungsringe auf dem Cover sind ärgerlich. Um dieses Malheur zu vermeiden, könnt ihr euch in einem Fachgeschäft PVC-Aufbewahrungsbeutel besorgen, darin schiebt Ihr dann das Cover rein und die Schallplatte mitsamt Innenhülle separat dahinter. Es entstehen somit weniger Druck- und Reibungsstellen, die das Cover im Regal beschädigen könnten. Solche Hüllen gibt es übrigens auch für CD-Digipak.


Wie bewertet ihr dieses Album?

Bands
Saxon
Genres
28.03.2018
Weitere Einträge von

Saxon

Judas Priest - Hallenstadion Zürich 2022
Di, 5. Juli 2022, Hallenstadion (Zürich, CH)

Metalinside präsentiert: Verschoben – Judas Priest

Heavy Metal, NWOBHM
  • Pressetext 18.03.2020
Wacken Open Air 2019 (Flyer)
Do–Sa, 1.–3. August 2019, Wacken (Schleswig-Holstein, DE)

Wacken Open Air 2019 – Sabaton, Parkway Drive, Slayer, Cradle Of Filth u.v.m.

Christmas Bash 2018
Mo–Sa, 7. Dezember 2015–8. Dezember 2018, EventZentrum Strohofer (Geiselwind, DE)

Christmas Bash 2018 – Saxon, Children of Bodom, Alestorm, Exodus u.v.m.

Saxon - Z7 Pratteln 2018
Di, 2. Oktober 2018, Z7 (Pratteln, CH)

Saxon, FM, Raven

Saxon - CD Re-Releases (Collage)
Fr, 25. Mai 2018, NWOBHM

Saxon – CD Re-Releases