Metalinside.ch - Pink Cream 69 - Z7 Pratteln 2018 - Foto Nicky
Di, 27. März 2018

Pink Cream 69

Z7 (Pratteln, CH)
/ 07.04.2018

Eine Vorgruppe wird zum Headliner

Ein paar hundert Fans der gepflegten melodiösen Metal Musik machen sich am Dienstag vor Ostern auf den Weg in den Konzerttempel Z7. Die Dänen Pretty Maids haben sich angekündigt, mit dabei die Kumpels von Pink Cream 69. Doch erstens kommt es anders…

Als meine Frau Nicky und ich vor der Halle ankommen, sind überall Zettel aufgehängt: Pretty Maids müssen die Show absagen! Sänger Ronnie Atkins musste notfallmässig ins Spital eingeliefert werden! Natürlich eine grosse Enttäuschung für die Fans – aber Gesundheit geht vor, keine Frage! Als Entschädigung spielen Pink Cream 69 dafür (fast) einen Headliner Gig. Die Tickets behalten die Gültigkeit für ein allfälliges neues Datum. Sprich: Wer da ist, darf heute gratis rein! Tolle Geste!

Nun denn – rasch hinein, all die bekannten Leute begrüssen und mal ein Bierchen zischen. Klar, dass das Gesprächsthema Nummer 1 Ronnie Atkins ist. Da noch nirgends wirklich offizielle Infos bekannt sind, wird viel spekuliert. Doch trotz allem freuen sich die Fans auf Pink Cream 69!

Pink Cream 69

Also wenn man mich Anfang des Jahrs gefragt hätte, welche Band ich nach drei Monaten am häufigsten gesehen hätte in diesem Jahr – die Antwort wäre kaum „Pink Cream 69“ gewesen! Doch es ist tatsächlich so: Heute sehe ich sie bereits das vierte Mal innert zwei Monaten. Und dieses Mal sogar mit einer ausgedehnten Spielzeit!

Kurz nach 20h starten David Readman, Dennis Ward, Alfred Koffler, Uwe Reitenauer und Chris Schmidt (mit überstandenem Sonnenbrand – siehe Bericht der Monsters Of Rock Cruise…) in ihren ausserplanmässig verlängerten Arbeitstag. Trotz dem unangenehmen Auslöser dafür, scheinen die Karlsruher sogar doppelt motiviert. Zwar haben sie nicht die ganze Bühne zur Verfügung, denn das Equipment der Pretty Maids war längstens aufgebaut. Doch dafür profitieren die Pinkies von einer anständigen Pyroshow – fast bei jedem Song sprühen die Funken, im wahrsten Sinne des Wortes!

Das Z7 ist anständig gefüllt, ganz offensichtlich haben wohl nur die allerwenigsten Fans vor der Halle wieder kehrt gemacht. Die Stimmung ist richtig gut und Readmans Grinsen konkurriert mit den Funkenspeuzern. 15 Songs feuert die Truppe auf das Publikum ab, da räumen natürlich Klassiker wie „Keep Your Eye On The Twisted“, „Talk To The Moon“ oder „Do You Like It Like That“ gnadenlos ab. Zudem besteht ein Drittel der Show aus Songs vom neuen Album „Headstrong“. Hier sticht speziell das harte „Walls Come Down“ heraus, auch dies mit massig Funken untermalt.

Für mich persönlich gibt es im Vergleich zu den Shows in der Karibik zwar etwas wenig Wechsel in der Setliste, aber klar: Die grosse Mehrheit dürfte den Löwenanteil des Programms noch nicht erlebt haben zuvor! Dennoch würde ich mir wünschen, dass auch mal Songs wie „Rolling Down A Thunder“ oder „Dyin‘ Century“ berücksichtigt würden…

Nach 70 äusserst unterhaltsamen Minuten beenden Pink Cream 69 mit der Hymne „Shame“ den musikalischen Part des Abends, begleitet von grossem Jubel und viel Applaus. Während die Jungs sich verabschieden, brandet der Jubel nochmals auf: Die Pretty Maids stehen plötzlich auf der Bühne! Ken Hammer, René Shades, Chris Laley und Allan Sörensen zeigen sich den Fans und Ken Hammer entschuldigt sich persönlich für das ausgefallene Konzert. Trotz aller Sorge um Ronnie: Er geniesst es, dass ER jetzt mal das Mikrofon hat… Schön, dass der Spass hier nicht verloren geht! Wenige Minuten später sind die Vier am Merchstand, verteilen Autogramme, posen für Fotos, plaudern mit den Fans – und nehmen zahlreiche Genesungswünsche an Ronnie entgegen! Ich unterhalte mich noch etwas mit Chris, dem Keyboarder, der mir ein paar Details zum Zustand des Sängers mitteilt, sofern er sie denn selbst überhaupt kennt. Und am liebsten würden wir grad alle mit dem nächsten Flieger wieder in die Karibik fliegen – da soll es gute Cocktails am Strand in CocoCay geben… Doch stattdessen nimmt die Tour für die Pretty Maids ein abruptes Ende und die Jungs fahren vorzeitig heim. Vorerst wohl ohne ihren Sänger. Wir hoffen doch und sind zuversichtlich, dass wir Ronnie Atkins bald wieder im Z7 begrüssen können! In diesem Sinne: Speedy recovery Ronnie! Get well very soon!

Setliste Pink Cream 69

  1. We Bow to None
  2. Welcome the Night
  3. Keep Your Eye on the Twisted
  4. Path of Destiny
  5. Talk to the Moon
  6. Lost In Illusions
  7. Special
  8. Man of Sorrow
  9. The Spirit
  10. Walls Come Down
  11. Livin‘ My Life for You
  12. Bloodsucker
  13. Do You Like It Like That
  14. Break The Silence
  15. Shame

Fotos Pink Cream 69 – Z7 Pratteln 2018 (Nicky)


Wie fandet ihr das Konzert?

/ 07.04.2018
Weitere Einträge von

Pink Cream 69, Pretty Maids

Pretty Maids - Z7 Pratteln 2018
Di, 27. März 2018, Z7 (Pratteln, CH)

Ronnie Atkins im Spital

Metalinside.ch - Pretty Maids - Monsters of Rock Cruise 2018 - Foto Nicky
So–Fr, 11.–16. Februar 2018, Navigator of the Seas (Miami, USA/Karibik)

Monsters Of Rock Cruise 2018 – British Lion, Queensrÿche, Doro u.m.