Bandmerch 160 x 600
Kissin' Dynamite - Ecstasy (CD Cover Artwork)
Fr, 6. Juli 2018

Kissin‘ Dynamite – Ecstasy

Glam Metal, Hard Rock
02.07.2018
Kissin' Dynamite - Ecstasy (CD Cover Artwork)

Pure Ekstase – Kissin‘ Dynamite melden sich zurück

Gross war meine Überraschung, als Ende April eine Einladung nach Berlin in meiner Mailbox zu finden war: Kissin‘ Dynamite wollen der Presse ihr neues Album vorstellen! Wie was wo warum weshalb? Die Schwaben haben ein neues Album gemacht?? Klammheimlich, ohne irgendwas in den sozialen Medien zu verkünden? Sowas geht ja gar nicht! Würde man meinen… Dabei passt genau das perfekt zu den fünf Jungs! Man muss nicht immer alles weiss der Geier wie bewerben, man kann die Fans auch mal überraschen. Und genau das haben sie getan!

In Berlin konnte ich das Album einmal hören, das war allerdings zu wenig für ein ausführliches Review. Doch mittlerweile kenne ich „Ecstasy“ natürlich bereits in- und auswendig. Die Fans können sich auf etwas gefasst machen…

Endgültig vorbei scheinen die Zeiten, in denen man experimentiert hat. „Ecstasy“ liefert genau das, was man von Kissin‘ Dynamite hören will: Melodien, die man mitsingen kann, Ohrwürmer en masse und alles selbstverständlich mit einer gesunden Portion an Härtegraden. Ein Ohrwurm ist zweifellos bereits der Opener „I’ve Got The Fire“, welcher – mit einem wahrlich feurigen Videoclip – bereits Anfang Mai als Single auf die Welt losgelassen wurde. Wenn das nicht der ideale Opener für die nächste Tour ist, dann weiss ich auch nicht mehr weiter!

Doch wer denkt, dass hier das Pulver bereits verschossen ist – weit gefehlt! Das ganze Werk strotzt nur so vor Highlights. Auch das nachfolgende „You’re Not Alone“ frisst sich ohne Erbarmen in die Gehörgänge, der Refrain lässt einem nicht mehr los und ich hab mich mittlerweile schon oft erwischt, wie ich für mich diese Melodie irgendwo plötzlich summe…

Schon bei der Listening Session damals in Berlin ist mir die unglaubliche Eingängigkeit der Songs aufgefallen. Mit fortlaufendem „Ecstasy“-Konsum verstärkt sich dieser Effekt und logischerweise fallen einem irgendwann auch Songs auf, die man vielleicht nicht ganz so stark empfindet. Doch diese Art muss man fast mit der Lupe suchen. Die Ballade „Still Around“ finde ich jetzt nicht so prickelnd, zugegeben. Da gefällt mir das abschliessende „Heart Of Stone“ dann deutlich besser. Dass mir die flotteren Nummern näher liegen, dürfte allerdings hinlänglich bekannt sein. Genau hier brillieren die Schwaben auch ohne Ende!

Sei es der Titeltrack „Ecstasy“ (mit Gastsängerin Anna Braun), sei es „Superhuman“ oder sei es „Somebody’s Gotta Do It“: Ich wiederhole mich – das Album ist voll von tollen, eingängigen Songs, immer schön an der Grenze zwischen Hard Rock und Heavy Metal gelegen. Doch zwei Songs muss man jetzt noch einzeln erwähnen. Da ist zum einen „Breaking The Silence“. Schleppend, schwer und insgesamt recht untypisch – dennoch mit einem Refrain, der unter die Haut geht. Ganz stark! Und NOCH stärker ist „Waging War“! In meinen Ohren möglicherweise das Beste, was Kissin‘ Dynamite jemals geschrieben haben! Ohne Wenn und Aber der härteste Song auf dem Album. Die Gitarren sägen, Hannes singt auch etwas tiefer als gewohnt, ein saugeiles Gitarrensolo wird abgelöst von herrlichen „Wohohoho“-Gesang bevor die Nackenmuskulatur erneut gefordert wird. Headbangen und Luftgitarre spielen wird einem hier so einfach gemacht wie selten zuvor!

Beim Kauf von „Ecstasy“ sollte übrigens drauf geachtet werden, dass man eine Variante wählt, welche mit den beiden Bonus Songs versehen ist! Denn speziell „No Time To Wonder“ ist nochmals ein riesiges Highlight, welches eigentlich auf die „normale“ CD gehören würde…

Als Schülerband vor über 10 Jahren gestartet, präsentieren sich Kissin‘ Dynamite heute als eine der geilsten Rockbands Deutschlands. Es ist beeindruckend, welches Gespür für Melodien und grossartige Songs der Fünfer da wieder an den Tag legt. Auch wenn schlussendlich vielleicht der eine oder andere kleine Hänger auf „Ecstasy“ zu finden ist:  Das Gesamtbild überzeugt restlos! Und mit dem erwähnten „Waging Wars“ haben sie eine Übernummer geschaffen, die hoffentlich auf keiner Liveshow fehlen wird! Es wird Zeit, dass die Schwaben endlich die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen! 9 ganz fette Punkte – I’m in Ecstasy!

Ab Release Reinhören und Limited Edition Digipak portofrei (vor-)bestellen

 

Video Kissin‘ Dynamit – I’ve Got Fire


Album Review Bewertung

Autor Bewertung: 9/10



Wie bewertet ihr dieses Album?

Kissin‘ Dynamite – Ecstasy
User Bewertung: 9.7/10

02.07.2018
Weitere Einträge von

Kissin' Dynamite

Metalinside.ch - Powerwolf - Komplex 457 Zürich 2018 - Foto Kaufi
Do, 15. November 2018, Komplex 457 (Zürich, CH)

Powerwolf, Amaranthe, Kissin‘ Dynamite

Metalinside.ch - Kissin' Dynamite - Hall of Fame 2017 - Foto Nicky
Mi, 27. Dezember 2017, Hall of Fame (Wetzikon)

Kissin‘ Dynamite, Maxxwell

Metalinside.ch - Doro - Knock Out Festival 2017 - Foto Friedemann
Sa, 16. Dezember 2017, Schwarzwaldhalle (Karlsruhe, DE)

Knock Out Festival 2017 – Powerwolf, HammerFall, Doro u.a.