Aktuelle Aktion EMP
Aktuelle Aktion EMP
Metalinside.ch - Calico - Met-Bar Lenzburg 2018 - Foto Friedemann
Fr, 19. Oktober 2018

Leecher, Blodiga Skald, Calico

Met-Bar (Lenzburg, CH)
/ 31.10.2018

Von Schweizer Piraten, italienischen Orks und ungarischen Celli

Heute gibt es in der Met-Bar in Lenzburg einen vom Streicher-Metal geprägten Abend. Vor den ungarischen Headlinern Leecher, welche drei Celli zu ihrem Instrumentarium zählen, spielen die italienischen Blodiga Skald, welche bösen Folk Metal auf die Bühne bringen. Als Opener treten die Piraten-Metaller Calico aus Winterthur auf. Gleich vorweg: Der Abend hat sich gelohnt!

Eigentlich bin ich heute gar nicht als Schreiberling vor Ort, trotzdem will ich euch nicht vorenthalten, was heute in der Met-Bar so abgeht. Das Fotografieren übernehme ich natürlich trotzdem nicht, dafür ist unser Friedemann zuständig.

Als ich die Met-Bar betrete, hat es irgendwie noch nicht so viele Leute – und das, obwohl gar nicht mehr so viel Zeit bis zum ersten Auftritt bleibt. Ein Teil der Musiker befindet sich im hinteren Teil in der Nähe des Merch-Standes und unterhält sich mit Fans und Mitmusikern. Dabei werden schon jetzt fleissig Shirts und CDs verkauft und signiert.

Calico

Eröffnet wird der Abend von Calico, einer Band aus Winterthur, welcher sich dem witzigen Piraten-Metal verschrieben hat und sich etwa gleich fest ernst nimmt, wie Alestorm dies tut. Dafür spricht unter anderem das Logo der Band, welches an mehreren Orten im Hintergrund prangert: Ein Ananas-Piratenkopf! Auch der Hakenhand-Aufsatz von Sänger Philipp erklärt unmissverständlich, worum es den Jungs unter anderem geht: Ums Saufen! In die Halterung kann nämlich eine Bierdose reingestellt werden; diese begleitet uns dann auch durch den ganzen Auftritt. Ach ja, die Lichterkette, welche am einen Mikro-Ständer hängt, trägt natürlich zur nötigen Stimmung bei.

Ansagen mit Witz, brachialer Metal, böse Growls und das eine oder andere doofe Thema (*hust* Unsichtbare Ananas *hust*) sind es, womit die Philipp, Lukas, Nico, Fabian und Yves punkten. Der Auftritt macht definitiv Lust auf mehr und so werde ich dieser Band wohl auch in Zukunft das eine oder andere Mal über den Weg (sprich: vor die Bühne) laufen.

Setliste Calico

  1. Kraken’s Chest
  2. A Cursed Ship’s Tale
  3. Kicking Flamingos
  4. Loyal To None But Rum
  5. Surrender Or Die
  6. Invisible Pineapples
  7. Paul The Parrot
  8. The Feast Of Emerald Meadows

Blodiga Skald

Kurz vor dem Auftritt zeigen zwei der Musiker noch einmal kurz, aus welchem Land sie stammen: Ein kurzes gegenseitiges Anfauchen in italienischer Sprache lässt ein Spürchen mediterranes Temperament durchblitzen. Die kurze Uneinigkeit scheint aber schnell vergessen zu sein, und die Band legt mit ihrem ziemlich interessanten Sound los. Tatsächlich ist da der Einfluss einiger unterschiedlicher Richtungen auszumachen. Die Folk-Elemente sind ziemlich präsent, das Keyboard lässt ab und zu an Children Of Bodom erinnern und auch sonst ist da von melodiös und teilweise eher ruhig bis zu knüppelhartem Metal alles vertreten. Thematisch dreht sich alles um die Orks, die die Musiker darstellen wollen. Interessant! Die Italiener, welche in der osteuropäischen Metal-Welt ziemlich verankert sind, haben heute ihren ersten Gig in der Schweiz. Dabei konnten sie bestimmt das eine oder andere Exemplar ihres Albums an den Mann bringen und einige Met-Bar-Besucher für künftige Konzerte begeistern. Ich bin dabei!

Setliste Blodiga Skald

  1. Epica Vendemnia
  2. Ruhn
  3. Blood And Feast
  4. Isla Bonita
  5. Laughing With The Sands
  6. Valzer Of Disgrace
  7. I Don’t Unterstand
  8. Wirtshaus Gaudi (Equilibrium Cover)
  9. Grunder
  10. Sadness
  11. Trollhammeren (Finntroll Cover)
  12. Panapiir
  13. Too Drunk To Sing

Leecher

Cello Metal gibt es nur in Finnland bei Apocalyptica? Weit gefehlt! Auch ihre ungarischen Kollegen von Leecher kombinieren harte Klänge mit den tieftönenden Streichinstrumenten, resp. verzichten ebenfalls auf sämtliche andere Saiteninstrumente. Drei Celli, ein Schlagzeug und eine Sängerin, so lautet das Erfolgsrezept der Band.

Auch diese Truppe kannte ich vor dem heutigen Abend nicht; aus reiner Neugier entschied ich mich im Sommer, heute Abend in der Met-Bar vorbeizuschauen. Als ich dann diese Woche noch einmal in die Musik von Leecher reinhörte, war die Vorfreude ein bisschen weg, hatte ich den Sound doch als viel packender in Erinnerung. Naja, die beiden Vorbands haben die Messlatte ja schon mächtig hoch angesetzt und so haben Leecher jetzt einen eher schweren Stand. Dass ich (aus ÖV-technischen Gründen) höchstwahrscheinlich nicht zum Schluss bleiben würde, das wusste ich bereits im Voraus.

Stilbruch auf der Bühne! Tatsächlich ist von dem Schmutzigen / Rauhen, welches die Piraten und die Orks vorher abgezogen haben, keine Spur mehr vorhanden. Auf der Bühne stehen rausgeputzte Musiker, die Outfits sind im Vergleich viel zu sauber. In den Instrumenten sind teilweise leuchtende Lämpchen eingebaut, der Sound ist fast schon klinisch abgemischt. Der Kontrast ist gewaltig! Der Sound – um Welten weniger hart – überzeugt jedoch trotzdem, halt eben auf seine ganz eigene Weise. Leecher geben alles, leider kommt das beim Publikum nicht überall an. Die Menge vor der Bühne hat sich ein wenig gelichtet, viele Metalheads stehen an der Bar oder beim Merch-Stand. Trotz allem muss ich sagen, dass Leecher einen guten Job machen und den Abend wahrscheinlich gut ausklingen lassen, während ich mich bereits auf dem Heimweg befinde.

Setliste Leecher

  1. Damnation
  2. Eclipse
  3. Slaves To A Dream
  4. Fading
  5. Get Over It
  6. No More
  7. Encore
  8. Messengers Of Fear
  9. All The Stars
  10. Payback

Das Fanzit

Ich kannte keine der heute spielenden Bands, und genau deshalb war der heutige Abend für mich ein voller Erfolg! Zwei von drei Bands werde ich ganz bestimmt wiedersehen wollen, und auch bei Leecher würde ich an einem Festival o.ä. bestimmt wieder vorbeischauen. Beim Publikum (und auch bei mir) ist wohl Blodiga Skald am besten angekommen und ich frage mich, wieso die italienischen Orks nicht Headliner waren…

Fotos von Leecher, Blodiga Skald, Calico in der Met-Bar 2018 (Friedemann)


Wie fandet ihr das Konzert?

/ 31.10.2018
Weitere Einträge von

Blodiga Skald, Calico, Leecher