Bandmerch 160 x 600
Helloween – Starlight - Limited Edition Box Set
Fr, 26. Oktober 2018

Helloween – Starlight: Limited Edition Box Set

Heavy Metal, Power Metal
14.11.2018
Helloween – Starlight - Limited Edition Box Set

Helloween‘s rise and fall

Wann habe ich Helloween kennengelernt? Puuuuh… gute Frage. Ich besitze immer noch das Werbeplakat von „Live In The UK“, das ich vom Inhaber des Plattenladens bekam, in dem ich aushalf. Was soll man von Helloween halten? Diese Frage ist schwieriger zu beantworten, denn einige mögen nur die ersten, ungehobelten Sachen, andere hingegen betrachten die ganze Kai Hansen-Ära (oder Michael Kiskes, je nach Ansicht) als relevant.

Das Haus Noise Records hat alle Sechs Helloween-Werke die es veröffentlichte neuaufgelegt und sie in eine hochwertige Sammlerbox zusammengefasst. Dazu gibt es einen Poster des klassischen Line-Ups und eine LP-Matte mit Kürbislogo, die perfekt zum Thema „Vinyl“ passt. Diese ergibt besonders im beginnenden Weihnachtsgeschäft Sinn: Metal-Mami schenkt dem Nachwuchs die Helloween-Box, während Metal-Papi den geeigneten Plattenspieler wählt. Diese Luxusausgabe sah schon auf den Bildern spitze aus, aber als ich sie auspackte, merkte ich, mit welcher Hingabe sie konzipiert und umgesetzt wurde. Die Oberfläche, zum Beispiel, weist Details auf, die als Relief zu spüren sind. Das einzige was mich stört, sind die Innenhüllen aus Papier, weil diese beim Herausnehmen der Platte auf ihr feine Kratzer hinterlassen. Am besten ersetzt ihr sie mit solchen aus Plastikfolie oder mit Seidenpapiereinlage.

Die ersten drei Helloween-Schallplatten erlangten Kultstatus und sind heute begehrte Sammlerobjekte. Einige ihrer Lieder liessen bereits die darauffolgende musikalische Entwicklung erahnen, aber etwas fehlte noch: einen richtigen Sänger. Helloween fragten mehrmals den damals Achtzehnjährigen Michael Kiske an, aber ihm gefiel ihre Musik gar nicht. Erst als die Band ihm verriet, besser werden zu wollen und Ambitionen zu haben, lenkte er ein. Von da an ging es steil aufwärts. Diese Klassiker sind nun als farbiges Vinyl wieder erhältlich: „Helloween“ trägt rot, „Judas“ gelb und „Walls Of Jericho“ verzückt in Orange.

Mit „Keeper Of The Seven Keys“ I und II zeigten Helloween Profil und setzten sich damit zwei Denkmäler, die den Anstoss gaben, für das was wir heute Power Metal nennen. Als Teil I erschien, kursierte in den Musikzeitschriften eine Anzeige, die heute in einigen Kreisen für Empörung sorgen würde. Sie zeigte eine Comiczeichnung, auf der ein leicht bekleidetes Girl mit nacktem Hintern zu sehen war, das mit gespreizten Beinen über den Kürbis (ratet mal, in welche Richtung sein Stängel zeigte?) sprang, so wie man es über den Pferd im Sportunterricht tut, während es keck über die Schultern schaute. Ob es auch an diesem Bild lag, dass nur in Deutschland eine viertel Million Kopien verkauft wurde? Die Originale besitze ich leider nicht mehr, aber als ich vorher die Hüllen dieser Neuauflagen aufklappte, hatte ich einen Déjà-vu und fühlte mich so wie damals, als ich auf der Bettkante sitzend sie zum ersten Mal in den Händen hielt. Und genauso wie damals betrachtete ich die verschiedenen Comiczeichnungen, summte die Texte mit und folgte pfeifend Melodien und Soli. Die Zwei Schallplatten wurden, passend zum jeweiligen Cover, in Purpur und Grau gepresst.

Frank Trojans Fazit im Rock Hard #21 nach der Veröffentlichung von Teil II lautete: „Bleibt nur zu hoffen, dass ihm (Kiske, Anm. d. Verf.) und der Band der momentane Ruhm nicht zu Kopfe steigt“. Als ob er es gewusst hätte, zerfiel danach die Band langsam. Ihre Musik entwickelte sich anders als die Fans es erwartet hatten und vor dem Fall erschienen die obligatorischen Live- und Best-Of-Scheiben. Eine davon war „The Best, The Rest, The Rare“, die eine gute Auswahl an Liedern auflistete. Die in der Box enthaltene neue Version überrascht dennoch mit einigen Extras. Darunter finden wir „Oersnt Of Life“ und „Metal Invaders“, die ursprünglich auf der kultigen und seltenen „Death Metal“-Split zu hören waren. Hinzu kommen einige Remixes und unveröffentlichten Versionen. Das Ganze findet Platz auf zwei Vinylscheiben, eine grüne und eine blaue.

Das Fanzit – Helloween – Starlight – Limited Edition Box Set

Habt Ihr schon alles von Helloween und von Halloween habt ihr genug? Überlegt es euch trotzdem. Ansonsten: Ware checken und kaufen.

Helloween – Starlight – Limited Edition Box Set portofrei bestellen


Wie bewertet ihr dieses Album?

Helloween – Starlight: Limited Edition Box Set
Wähle oben deine Bewertung

14.11.2018
Weitere Einträge von

HELLOWEEN

Knock Out Festival - Karlsruhe 2018
Sa, 15. Dezember 2018, Schwarzwaldhalle (Karlsruhe, DE)

Knock Out Festival 2018 – Helloween: Pumpkins United, Pretty Maids, Primal Fear, CoreLeoni u.a.

Hard Rock, Heavy Metal, Power Metal, Speed Metal
Metalinside.ch - Helloween United - Samsung Hall Zürich 2017 - Foto Kaufi
Fr, 10. November 2017, Samsung Hall (Dübendorf, CH)

Pumpkins United – Helloween

Metalinside.ch - Steel Panther - Leyendas del Rock 2016 - Foto Friedemann
Mi–Sa, 10.–13. August 2016, Polideportivo Municipal (Villena, ES)

Leyendas del Rock 2016 – Anthrax, Eluveitie, Fear Factory, Steel Panther, Tarja u.v.m.

Mo, 4. März 2013, Z7 (Pratteln, CH)

Hellish Rock Tour II: HELLOWEEN, GAMMA RAY