HammerFall - Dominion (CD Cover Artwork)
Fr, 16. August 2019

HammerFall – Dominion

Heavy Metal, Power Metal
15.08.2019
HammerFall - Dominion (CD Cover Artwork)

Unstoppable Swedish Power

Das Jahr 2019 strotzt nur so von geilen Power Metal-Werken. Neben den Überfliegern Sabaton (die unter anderem in der Schweiz auf Platz 1 der Charts gelandet sind – siehe Review), haben vor allem Gloryhammer und Bloodbound die Messlatte für den Rest verdammt hoch gelegt. Und jetzt kommen also auch HammerFall und lassen „Dominion“ auf die Menschheit los. Der vor kurzem erschienene Titeltrack läuft bei mir seit Tagen auf und ab, Dauerrotation heisst das wohl. Verdammt gute Vorzeichen, würde ich mal sagen…

Nun ist das Album endlich eingetroffen. Mal sehen, ob meine Erwartungen auch wirklich erfüllt werden…

Lasst euch von den sanften Gitarrentönen zu Beginn des Openers bloss nicht täuschen! Denn nach nur wenigen Sekunden starten die Schweden ein erstes Mal durch. „Never Forgive, Never Forget“ ist eine urtypische HammerFall-Nummer, schnell und zackig gehalten, mit einem herrlichen Mitsing-Refrain und geilen Gitarrensoli ausgestattet. Macht Laune! Wie auch der nachfolgende Titeltrack. Wie erwähnt ist „Dominion“ bereits vorab ausgekoppelt worden und auch nach mehreren Durchläufen der ganzen CD ist das ein grosses Highlight.

Ebenfalls längstens bekannt ist die Hymne „(We Make) Sweden Rock“, eine Hommage an das Heimatland und ein weiterer Track der Marke „typisch HammerFall“. Und davon gibt’s sowieso eine ganze Menge. „Testify“, das schnelle „Scars Of A Generation“, „Dead By Dawn“. Alles bestes Futter für die ausgehungerte Fangemeinde! Speziell „Scars…“ mausert sich zu einem Ohrwurm, der mit jedem Durchgang besser wird. Und bei „Chain Of Command“ geht Joacim mit seiner Stimme in Höhen, die man von ihm so zuvor auch kaum je gehört hat. Stark!

Eher durchzogen ist dafür die Ballade „Second To One“. Das haben die Jungs a) schon besser gemacht und b) schlichtweg nicht nötig. Müsste nicht sein. Ebenfalls sanftere Töne schlägt der Abschluss „And Yet I Smile“ an. Hier geht’s aber stilistisch eher in die Richtung von „Glory To The Brave“, somit deutlich stärker als die richtige Ballade. An GTTB kommt es allerdings (natürlich) nicht ran. Dennoch ein schöner Abschluss!

Das Fanzit – HammerFall – Dominion

Keine Frage: HammerFall-Fans werden an „Dominion“ ihre helle Freude haben! Auch wenn es sicher nicht DAS Überwerk ist, so bietet Studioalbum Nummer 11 genügend Material, welches einen Kauf zweifellos rechtfertigt. Wie auch bereits die beiden Vorgänger „(R)Evolution“ wie auch „Built To Last“ findet man zwar den einen oder anderen mauen Song, aber die starken Nummern überwiegen auch hier bei weitem. Die Schweden zeigen, dass man nach wie vor mit ihnen rechnen muss! „Dominion“ bewegt sich somit auf dem Niveau der Vorgänger – das macht die Wertung einfach. 8.5 Punkte von 10. Blindkauf für Trve Metal Fans!

Ab Release reinhören und portofrei bestellen

Video HammerFall – Dominion


Album Review Bewertung

Autor Bewertung: 8.5/10



Wie bewertet ihr dieses Album?

15.08.2019
Weitere Einträge von

Hammerfall

Metalinside.ch - Sabaton - Revolution Live Ft. Lauderdale 2019 - Foto Kaufi
Fr–Sa, 4.–5. Oktober 2019, Jannus Live (St. Petersburg, USA), Revolution Live (Ft. Lauderdale, USA)

Sabaton, HammerFall (Nordamerika)

Metalinside.ch - Doro - Knock Out Festival 2017 - Foto Friedemann
Sa, 16. Dezember 2017, Schwarzwaldhalle (Karlsruhe, DE)

Knock Out Festival 2017 – Powerwolf, HammerFall, Doro u.a.