Aktuelle Aktion EMP
Aara – En Ergô Einai (CD Cover Artwork)
Fr, 3. April 2020

Aara – En Ergô Einai

Melodic Black Metal
14.05.2020
Aara – En Ergô Einai (CD Cover Artwork)

Von der Quelle bis zur Mündung

Flüsse sind für Menschen seit jeher Fluch und Segen zugleich. Sie können trennen oder verbinden. Für die einen sind sie banal, während andere daraus Inspiration schöpfen. Zu diesen gehört das Duo Aara mit seinem auffälligen und venezianisch anmutenden Auftreten. Es tischt im zweiten Jahr seiner Geschichte mit „En Ergô Einai“ bereits das dritte Werk auf.

Die Einleitung „Arkanum“ erinnert zuerst an Summoning, aber bald zeigt Aara sein wahres Wesen. Die melodischen, erhabenen Riffs gleiten auf das meist schnelle Tempo eines Schlagzeugs, das – leider – etwas künstlich tönt. Dies ist allerdings Geschmackssache, denn das fantasievolle Spiel allein betrachtet ist eine wichtige Figur auf Aaras Klangbühne. Auch die Gitarren lassen das banale, mechanische Wiederholen von Riffs beiseite, agieren stattdessen analog zur klassischen Musik zweistimmig und scheinen sich spielend einander zu verfolgen. Es entstehen Lieder, die trotz ihres stürmischen Gemüts sehr fliessend wirken. Sie ziehen den von märchenhaften aber leicht melancholischen Stimmungen verzauberten Hörer sanft mit sich mit. Die krächzende Stimme drängt sich trotz ihrer Härte nicht auf, sie scheint beinahe, die Geschichten diskret erzählen zu wollen.

Das Fanzit Aara – En Ergô Einai

„En Ergô Einai“ lässt auf mehr hoffen, denn Aaras Potenzial für noch erhabenere Atmosphären und pompösen Kompositionen ist offensichtlich. Fans, die die schnelleren Alcest-Lieder schätzen, aber genauso gerne auf den klaren Gesang verzichten, dürften in Aara ein passendes Kompromiss finden.

Aara – En Ergô Einai portofrei bestellen

Trackliste Aara – En Ergô Einai

  1. Arkanum
  2. Stein auf Stein
  3. Aargesang (Aare II)
  4. Entelechie
  5. Telôs

Album Review Bewertung

Autor Bewertung: 7.5/10



Wie bewertet ihr dieses Album?

14.05.2020