Aktuelle Aktion EMP
Mi, 16. November 2016

Placebo, The Joy Formidable

Hallenstadion (Zürich, CH)
29.11.2016

20 years: Enjoy the ride – the medicine show

Vor 20 Jahren haben Placebo ihr Debutalbum unter gleichem Namen auf den Markt gebracht. Da bietet es sich natürlich an, ein Best-of Rundum Wohlfühl-Paket zu schnüren. Mit dem aktuellen Release „A Place For Us To Dream“ veröffentlichte die Band einen weiteren Rückblick auf ihr Schaffen. Getoppt wird das Jubiläum mit einer ausführlichen Tour. Über den Hashtag #PLACEBODREAM konnte man vorab über seine soziale Netzwerke einen Song der Band auswählen, den man gerne live hören möchte. Die finale Auswahl bekam Zürich am 16. November 2016 zu hören und vor allem auch zu sehen.

Doch bevor der androgyne Brian Molko inklusive Band und Gastmusiker den Weg auf die Bühne fanden, „provozierte“ man das Publikum erst mal mit einer tagebuchähnlichen Video Projektion und „Every You And Every Me“ aus der Konserve. Die Leute im Hallenstadion jubelten frenetisch und viele in der ersten Reihe schrien sich die Seele aus dem Leib. Placebo haben es einfach verdient, gefeiert zu werden.

Über die Jahre schossen die Briten unfassbar schöne Songs aus der Hüfte, welche in geballter Form an diesem Abend vorgetragen wurden. Dabei erinnerte man auch an einen guten Freund der Band, dem verstorbenen David Bowie („Without You I`m Nothing“) oder Leonard Cohen (Intro) welcher ebenfalls kürzlich verstorben ist.

The Joy Formidable

Als wunderbare Untermalung des gelungenen Abends diente die dreiköpfige Art-Rock Formation „The Joy Formidable“, welche ihr neues Album „Hitch“ vorstellte. Die charismatische Frontfrau Ritzy Bryan und ihre zwei Mitmusiker überzeugten bereits mit dem ersten Song durch Klasse und Ausdrucksstärke.

Fanzit

Auch wenn das Hallenstadion besonders bei den Sitzplätzen einige Lücken aufwies, war die Stimmung fabelhaft, die Songauswahl perfekt und die Band in bester Spiellaune. Glamourös, melancholisch, verstörend, originell – Placebo waren in Höchstform. Für mich eines der Konzert Highlights des Jahres 2016.

Setliste Placebo

  1. Every You Every Me (Intro)
  2. Pure Morning
  3. Loud Like Love
  4. Jesus` Son
  5. Soulmates
  6. Special Needs
  7. Lazarus
  8. Too Many Friends
  9. Twenty Years
  10. I Know
  11. Devil In The Details
  12. Space Monkey
  13. Exit Wounds
  14. Protect Me From What I Want
  15. Without You I`m Nothing
  16. 36 Degrees
  17. Lady  Of The Flowers
  18. For What It`s Worth
  19. Slave To The Wage
  20. Special K
  21. Song To Say Goodbye
  22. Teenage Angst*
  23. Nancy Boy*
  24. Infra-red*
  25. Running Up That Hill (A Deal With God)*

*Zugabe

Fotos von Liane Paasila


Wie fandet ihr das Konzert?

29.11.2016
Weitere Einträge von

Placebo, The Joy Formidable

Di, 11. Juli 2017, Dolder (Zürich, CH)

Live at Sunset 2017 – Placebo