EVERGREY – Hymns For The Broken

Dark Progressive Metal
18.11.2014

„Blättert“ man mal in den zahlreichen Veröffentlichungen der Schweden Evergrey, so findet man immer wieder unglaublich starke Songs welche emotionsgeladen daher kommen, inklusive dunklen Texten und eingängigen Melodien, die mit der nötigen Portion Härte gespickt sind. Wer Evergrey noch nicht kennt, dem empfehle ich hier besonders die Doppel CD „A Decade And A Half“ auf dem sie eine perfekte Auswahl ihres Songmaterials gebündelt haben. „Broken Wings“ oder „Blinded, nicht zu vergessen „Wrong“…. Einfach nur grossartig! Ach ja, „Recreation Day“, „The Masterplan“ ……

Mit „Hymns For The Broken“ liegt nun die neunte Veröffentlichung vor, welche nahtlos an die gewohnte Evergrey-Qualität anschliessen kann. Vielleicht ist es ja genau diese kontinuierliche Unruhe, welche in Mastermind Tom Englunds Umfeld herrscht, die ihn am Ende immer wieder zu neuem Tatendrang verhilft. Langsam aber sicher verliert man den Überblick, wer denn nun aus der Band raus ist, oder wieder raus ist oder dann doch wieder mit im Boot mitrudert. Aber auch die aufreibende Musik-Business-Seite nagte an Englunds Kräften, wie er mir mal in einem Interview erzählt hatte. Solange er sich immer wieder findet und nicht das Handtuch wirft, bin ich zufrieden.

Auch auf dem neuen Album kommt Familie Englund wieder gemeinsam zum Einsatz. Auf Tochter Salina`s und Frau Carina`s Stimmen möchte Tom nicht mehr verzichten. Ich übrigens auch nicht! Wer die Live Version von „For Every Tear That Falls“ vom „The Dark Discovery“ Album kennt, bei dem sich Carina und Tom die Vocals teilen, weiss was ich meine. Allein der Gedanke daran, lässt meine Hühnerhaut zum Himmel wachsen.

Was das Konzept des neuen Albums betrifft, so könnte man meinen, wenn man sich das Cover anschaut, es handle von Krieg, Schlachten und man will ein politisches Statement abliefern. Dem ist aber nicht so. Es handelt vom menschlichen Kampf, der schon eh und je auf den Alben der Band präsent gewesen ist.

Musikalisch schlängelt man sich erneut durchdacht zwischen unterschiedlichen Genre hin und her, ohne wirr oder unkoordiniert zu wirken. Power Metal, Melodic Metal, Gothic, Trash ….all dies verbindet Evergrey mit klassischer Härte zu ergreifenden Melodien voll Traurigkeit. Absolute Kaufempfehlung!

 

›› Reinhören und limitierte Digipak (2CD) portofrei bestellen

 

Trackliste

  1. The Awakening
  2. King Of Errors
  3. A New Dawn
  4. Wake A Change
  5. Archaic Rage
  6. Barricades
  7. Black Undertow
  8. The Fire
  9. Hymns For The Broken
  10. Missing You
  11. The Grand Collapse
  12. The Aftermath

Album Review Bewertung

Autor Bewertung: 10/10



Wie bewertet ihr dieses Album?

18.11.2014
Weitere Einträge von

Bullet For My Valentine - Samsung Hall Zurich 2022
Do, 10. Februar 2022, Samsung Hall (Dübendorf, CH)

Metalinside präsentiert: Bullet For My Valentine

Metalcore
  • Pressetext 28.07.2021
Amnessia Eterna - Malditos (Cover Artwork)
Fr, 30. Juli 2021, Speed Metal, Thrash Metal

Amnessia Eterna – Malditos

Autor Bewertung: 7.5/10
Metalinside.ch - Volbeat - John mit pam 2020 - Foto Kaufi
Di, 5. November 2019, Hallenstadion (Zürich, CH)

Volbeat – Interview mit Jon Larsen

Gloria Volt (Promo)
Do, 15. Juli 2021, Kater (Zürich, CH)

Gloria Volt

Lee Aaron - Radio On (Cover Artwork)
Fr, 23. Juli 2021, AOR, Rock

Lee Aaron – Radio On!

Autor Bewertung: 8/10
Confined To Oblivion - Resumption (Cover Artwork)
Mi, 14. Juli 2021, Extreme Metal, Melodic Death Metal

Confined To Oblivion – Resumption

Autor Bewertung: 7.5/10
Iron Maiden - The Writings On The Wall (Cover Artwork)
Despising Age – Belligerent (Cover Artwork)
So, 6. Juni 2021, Death Metal

Despising Age – Belligerent

Autor Bewertung: 8/10