Aktuelle Aktion EMP
Metalinside.ch - Eclipse - Hall of Fame Wetzikon 2015 - Foto Frank
Fr, 2. Oktober 2015

Eclipse, Reach, Taken By Storm

Hall of Fame (Wetzikon)
/ 04.10.2015

Schweden Power im Zürcher Oberland – Eclipse und Reach rocken das Hall of Fame

Nach dem überragenden Auftritt im Januar im Emmental und dem Release des neuen (bärenstarken!) Albums „Armageddonize“, kehren die schwedischen Melodic Rocker Eclipse zurück in die Schweiz. Im Zuge einer ausgedehnten Europa Tour gibt es ein Gastspiel in Wetzikon, mit auf der Rundreise sind die Landsleute von Reach. Auf geht’s!

Für mich ist es eine Premiere: ich trudle zum ersten Mal im „Hall of Fame“ ein. Der Laden macht einen guten und sympathischen Eindruck. Es gibt eine grosse und eine kleine Bühne, heute ist erstere in Betrieb. Die Getränkepreise hingegen haben „Zürcher Niveau“, aber das ist halt einfach so…

Taken By Storm

Musikalisch wird der Abend mit einheimischer Kost eröffnet. Taken by Storm aus der Westschweiz sind gemäss der eigenen Homepage die letzten drei Jahre als Nirvana Coverband unterwegs gewesen. Heute kommt zwar glücklicherweise nichts Derartiges zum Zug, dennoch vermögen mich die gut 45 Minuten nicht zu begeistern. Denn Grunge Einflüsse sind in diesem Sound unüberhörbar, und da ergreife ich eigentlich immer die Flucht…

Reach

Als Support auf der ganzen Tour sind wie gesagt Reach dabei. Ausser einem kurzen Vorgeschmack auf Youtube, war mir die Band im Vorfeld gänzlich unbekannt. Das ändert sich jetzt! Die vier Jungs aus Stockholm haben sich genau die Art von melodischem Hardrock auf ihre Fahne geschrieben wie die Mitschweden von H.E.A.T., Treat oder eben auch Eclipse – 80er Anstrich inklusive. DAS ist meine Baustelle!
Frontmann Alex Waghorn nutzt die kleine Bühne bis zum letzten Millimeter aus, klatscht immer wieder die Fans in der ersten Reihe ab und hat einfach eine Menge Spass. Gitarrist Ludvig Turner mit weissen Turnschuhen und Lederjacke zelebriert die 80er auch optisch, während Basser David Jones mit Bart, Hut und Sonnenbrille die Coolness in Person ist.
Musikalisch ist wie erwähnt Melodic Rock der feinsten Sorte angesagt, erfreulicherweise auch komplett balladenfrei. Persönliches Highlight: „Fortune and Fame“. Dreiviertelstunden einfach nur Gute-Laune-Mucke! Selbst technische Probleme von Ludvig können den Spass nicht verderben und Reach werden zurecht mit grossem Applaus verabschiedet. Memo an mich: CD Bestellung aktualisieren…

Eclipse

Um 22.50h betreten unter grossem Jubel Eclipse die Bühne. Im Januar noch „Anheizer“ für Morgana Lefay, Brainstorm und Kissin‘ Dynamite beim Ice Rock Festival, locken Erik Mårtensson (Vocals), Magnus Henriksson (Guitars),  Robban Bäck (Drums) und Magnus Ulfstedt (Bass) heute selber eine anständige Meute in eine Konzerthalle. Es hat sich wohl herumgesprochen, welche Qualitäten die vier haben!
Im Gegensatz zum Januar werden heute natürlich auch massig Songs vom aktuellen Album dargeboten. Ganz egal ob es der Opener „I don’t wanna say I’m sorry“, „Breakdown“ oder „The Storm“ ist – die Songs fügen sich problemlos ins Gesamtbild ein und bieten die perfekte Ergänzung zu älterem Stoff wie „Wake me up“, „Ain’t dead yet“ oder der Ballade „A bitter Taste“. Wie auch auf CD entpuppt sich „Blood Enemies“ als Übernummer – der Refrain alleine ist einfach der Hammer! Das Publikum feiert eine grosse Party, die Band feiert mit und hat mit „Broken Heart“ und „Breakin‘ my Heart again“ zudem noch älteren Stoff parat, die Coverversion „One Love“ darf dabei ebenfalls nicht fehlen. Hingegen sind Drum Solos auch an diesem Abend mehr oder weniger unnötig, selbst wenn an der Schiessbude ein ehemaliges Mitglied meiner Lieblingsschweden Sabaton sitzt…
Nach knappen 90 Minuten ist der Spuk eigentlich viel zu früh zu Ende. Gerne würde man da noch ein Weilchen länger bleiben, Songs wären ja schon noch einige vorhanden. Ach was – bei so einem Konzert soll man nicht noch ein unnötiges Haar in der Suppe suchen! Zwei top motivierte und äusserst fanfreundliche Bands liefern einen wunderbaren Hardrock Abend – was will man denn noch mehr?

Setliste Reach

  1. You called my Name
  2. Coming Home
  3. Tell me
  4. Looking for Love
  5. Reach out
  6. Black Lady
  7. Fortune and Fame
  8. Wake me up

Setlist Eclipse

  1. I don’t wanna say I’m sorry
  2. Stand on your feet
  3. Wake me up
  4. The Storm
  5. Battlegrounds
  6. Breakdown
  7. Wide open
  8. A bitter Taste
  9. Guitar Solo
  10. Blood Enemies
  11. Drum Solo
  12. One Love
  13. Broken Heart
  14. Ain’t dead yet
  15. Bleed and Scream
  16. S.O.S*
  17. Breakin‘ my Heart again*

*Zugabe

Fotos Eclipse, Reach, Taken By Storm im Hall of Fame 2015 (Frank)


Wie fandet ihr das Konzert?

/ 04.10.2015
Weitere Einträge von

Eclipse, Reach, Taken By Storm

Metalinside.ch - Eclipse Z7 Pratteln 2021 - Foto Nicky
Sa, 9. Oktober 2021, Z7 (Pratteln, CH)

Eclipse

Metalinside.ch - Eclipse - Z7 Pratteln 2018 - Foto Nicky
Fr, 19. Januar 2018, Z7 (Pratteln, CH)

Eclipse, Xtasy

Rocknacht Tennwil 2017 (Plakat)
Do–Sa, 21.–23. September 2017, Hölzliweg (Tennwil, CH)

Rocknacht Tennwil 2017 – Eclipse, Silent Circus u.m.

Leyendas del Rock 2017 (Flyer)
Mi–Sa, 9.–12. August 2017, Polideportivo Municipal (Villena, ES)

Leyendas del Rock 2017 – Amon Amarth, Blind Guardian, Megadeth, Sabaton u.v.m.