Rock The King Festival 2017
Fr–Sa, 28.–29. Juli 2017

Rock The King Festival – Sabaton, Powerwolf u.m.

Allgäu Concert Arena (Kempten/Buchenberg, DE)
25.05.2017
Rock The King Festival 2017

Das Rock The King Festival im bayrischen Allgäu lockt mit einem genialen Line-Up! Mit einer vielversprechenden Warm-Up Party am ersten Tag und einer schwedischen sowie fünf deutschen Top Bands am zweiten Tag locken die Veranstalter das Publikum am 28./29. Juli in die Allgäu Konzertarena. Auch für Camping von Freitag bis Sonntag sowie für fünf verschiedene Shuttle-Linien ist gesorgt, das ganze Festival scheint sehr gut durchorganisiert zu sein! Was euch am Festival alles erwartet, könnt ihr unten nachlesen.

Sabaton

„Noch ein Bier! Noch ein Bier!“ Die Publikumschöre sind jetzt schon zu hören, welche Sänger Joakim Bróden zum Trinken auf der Bühne auffordern. Auch ein Publikumschor zur Melodie von „Swedish Pagans“ geht einem bereits durch den Kopf, wenn man an ein Sabaton-Konzert denkt.

Die mit Platin ausgezeichneten Schweden um Joakim Bróden haben in ihrer bisherigen Karriere einige Meilensteine gesetzt, zuletzt ihr aktuelles Studioalbum „The Last Stand“, mit welchem sie die Welt bereits auf einer Konzerttournee begeistert haben. Auf der anstehenden Festivaltournee headlinen sie unter anderem das Rock The King Festival, geplant ist eine 90-minütige Show voller Sabaton-Hits!

Powerwolf

Auch die blutigen Wölfe um Sänger Attila Dorn bedürfen eigentlich keiner Vorstellung. In den letzten Jahren und besonders seit ihrem Einstieg auf Platz 1 in den deutschen Albumcharts 2013 begeisterten sie Gläubige und Atheisten rund um die Welt. Ihre einzigartige Metalmesse mit sowohl schnellen Power Metal Songs als auch langsameren Klassikern wie „Kreuzfeuer“ und „Let There Be Night“ wird die Augen zahlreicher Metalheads zum Leuchten bringen, wenn auch sie eine 90-minütige Headliner-Show am diesjährigen Rock The King Festival abliefern werden. All we need is blood!

Dirkschneider

Er ist ein Klassiker! Der „Schreiwürfel“ Udo Dirkschneider legte mit seiner Band Accept bereits in den 70er Jahren Meilensteine, die den Verlauf der weiteren Metalgeschichte wohl stark beeinflusst haben. Nach der Trennung von Accept im Jahr 1987 gründete er seine Band U.D.O., welche sowohl eigene als auch Accept-Songs performte. Von 1992 bis 1996 kehrte er zu Accept zurück, worauf er einen weiteren Wechsel zu U.D.O. vollzog. Auch 2005 reformierte sich Accept wieder für eine kleinere Tour, löste sich danach aber erneut auf. Seit Accepts Comeback im Jahr 2009 ist die Band definitiv ohne Udo Dirkschneider unterwegs. 2016 gab der auf Ibiza wohnende Deutsche bekannt, mit den Jungs von U.D.O. als „Dirkschneider“ auf Tour zu gehen, um ein letztes Mal Accept-Songs zu performen. Aufgrund der besonders hohen Nachfrage wurde diese Tour verlängert und führt die Band am 29. Juli ebenfalls ins Allgäu.

Oomph!

Die drei Musiker Dero Goi, Andreas Crap und Robert Flux kommen zwar aus Braunschweig, gründeten ihre Band Oomph! 1989 aber an einem Festival in Wolfsburg. Die Band durchlief in der Zeit zwischen dem Gründungsjahr und heute mehrere Genrewechsel, wodurch sie sich Fans in verschiedenen Genres verschaffte. Oomph! wird sowohl von Metalheads und Anhängern der Neuen Deutschen Härte als auch von Fans der EBM (Electronic Body Music) gehört. Es handelt sich um einen Genre-Mix, der wohl manchem True Metaller die Haare ausfallen lässt, aber trotzdem von vielen Metalheads gefeiert wird. Perfekt, um das Publikum des Rock The Ring auf die Haupt-Acts vorzubereiten!

Schandmaul

Auch Schandmaul war schon auf dem ersten Platz der deutschen Album Charts (2016 mit „LeuchtFeuer“). Die Folk-Rock Band begeistert mit vielen verschiedenen Instrumenten: Die „Rock-Instrumente“ Bass, Schlagzeug und Gitarre sowie die „Folk-Instrumente“ Drehleier, Pfeife, Laute und Dudelsack (u.v.m.) verleihen der Musik von Schandmaul einen ganz eigenen Charakter. Der Sechsköpfer unterhält das Publikum mit Geschichten aus dem Mittelalter sowie auch mit modernen Themen. Lassen wir uns am Rock The King von ihrer mittelalterlichen Musik verzaubern!

Megaherz

Dass eine Band auch nach der Trennung von sämtlichen Gründungsmitgliedern immer noch erfolgreich sein kann, zeigen neben Stratovarius und Sepultura auch Megaherz! Seit 1993 liefern die Bayern NDH-Musik, die stark an Rammstein, Stahlmann und Hämatom erinnert. Die nicht unbekannten Eisbrecher wurden von Ex-Megaherz-Mitgliedern gegründet und eroberte die Welt mit einem sehr ähnlichen Musikstil. Ob Eisbrecher, Megaherz, Oomph! oder Rammstein: Neue Deutsche Härte ist da zum Feiern! Einfache, jedoch tiefgründige Texte, harte Riffs und meist simples Drumming laden ein zum Abgehen. Ein idealer Einstieg in den Rock The King Konzertabend.

Warm-Up Party

Am 28. Juli steigt die Rock The King Warm-Up Party. Von insgesamt 15 Nachwuchsbands werden fünf gewählt, welche an diesem Party-Abend spielen dürfen. Zwischendurch wird von Bloodhound Gang Bassist Evil Jared Musik aufgelegt und auch der Rock The King Band Contest findet an diesem Abend statt. Der Gewinner dieses Wettbewerbs darf dann am darauffolgenden Tag noch vor Megaherz eröffnen!

In kurz: Eine Überlegung ist das Festival sicherlich wert, insbesondere als Warm-Up-Party für das eine Woche später stattfindende Wacken Open Air!

25.05.2017
Weitere Einträge von

Oomph!, Sabaton, Powerwolf, Dirkschneider, Megaherz, Schandmaul

Sabaton - The Great War (CD Cover Artwork)
Fr, 19. Juli 2019, Heavy Metal, Power Metal

Sabaton – The Great War

Autor Bewertung: 9/10
Metalinside.ch - Sabaton - Hallenstadion Zürich 2020 (Plakat)
Fr, 17. Januar 2020, Hallenstadion (Zürich, CH)

Metalinside präsentiert: Sabaton, Apocalyptica, Amaranthe

Modern Metal, Power Metal, Symphonic Metal
  • Pressetext 28.06.2019
Wacken Open Air 2019 (Flyer)
Do–Sa, 1.–3. August 2019, Wacken (Schleswig-Holstein, DE)

Wacken Open Air 2019 – Sabaton, Slayer, Anthrax, Parkway Drive u.v.m.

Black Metal, Crossover, Hard Rock, Metalcore, Power Metal, ...
Oomph! - Tour 2019 - Kofmehl Solothurn
Di, 26. März 2019, Kofmehl (Solothurn)

Oomph!, Heldmaschine

Metalinside.ch - Powerwolf - Komplex 457 Zürich 2018 - Foto Kaufi
Do, 15. November 2018, Komplex 457 (Zürich, CH)

Powerwolf, Amaranthe, Kissin‘ Dynamite