Shakra - Mad World (CD Artwork Cover)
Fr, 28. Februar 2020

Shakra – Mad World

Hard Rock, Heavy Metal
28.02.2020
Shakra - Mad World (CD Artwork Cover)

Verrückte Welt und Schweizer Rock

Dass die Schweiz einiges an guten Hardrock Bands zu bieten hat, ist beileibe keine neue Erkenntnis. Eine Band, die schon lange Jahre ihr Unwesen treibt, sind die wiedererstarkten Shakra. Die lassen nun mit „Mad World“ ihr 13tes Studioalbum auf die Menschheit los.

Eines ist sehr schnell klar: Die Emmentaler Rocker gehen auch nach fünfundzwanzig Jahren im Business keine unnötigen Experimente ein. „Mad World“ ist also weit weg von stilistischen Ausreissern, fischen in anderen Gewässern, ausloten der Grenzen. Nein – Shakra bleiben ihrem Stil zu 100% treu. Das passt, und so ist das neue Album voll mit Material, welches die Fans problemlos zufriedenstellen dürfte.

Man nehme als Beispiel „I Still Rock“. Besser könnte das Quintett das derzeitige Befinden kaum ausdrücken. Es rockt, es groovt, es macht Laune. Das beginnt zuvor schon mit dem treibenden „Fireline“, welches ein idealer Einstieg in die verrückte Welt ist: Ein urtypischer Shakra-Rocker. So kennt man das, so liebt man das. Diese Art macht den grössten Teil des ganzen Albums aus – und so ist es fast schwer, Anspieltipps zu nennen. „Too Much Is Not Enough“? Brilliert mit einem Ohrwurm-Refrain und killermässigem Gitarrensolo. „Fake News“? Ein Stampfer der Extraklasse, erinnert von der Machart her an den Klassiker „Hands On The Trigger“.

Dann ist da der Titeltrack, „Mad World“. Abgesehen vom musikalischen Aspekt – ein Refrain mit massenhaft Klebstoff – treffen die Jungs hier den gesellschaftlichen Nagel wohl auf den Kopf. Denn während ich diese Zeilen schreibe, dreht gefühlt die halbe Menschheit wegen eines Virus und einigen Todesfällen durch. Dass tagtäglich wohl mehr Leute an Hunger und anderen Krankheiten sterben, interessiert niemanden. Wahrlich eine verrückte Welt.

Doch zurück zu den wirklich wichtigen Dingen im Leben: Rockmusik! Das bieten Shakra wie erwähnt en Masse. Als weiteres Beispiel sei „Turn The Light On“ genannt, welches zu Beginn verblüffend an die Scorpions erinnert. Auch das treibende „Son Of Fire“ dürfte den Fans ein seliges Grinsen ins Gesicht meisseln. Schlussendlich bietet „Mad World“ elf richtig starke Hardrock Song – und eine Ballade! „New Tomorrow“ bildet einen ruhigen Abschluss unter ein insgesamt saustarkes Werk!

„Mad World“ ist das dritte Album seit der Rückkehr des verlorenen Sohnes am Mikrofon, Mark Fox. Und der Kerl drückt diesem Werk mit seiner Stimme und seiner teils rauen Art zu singen, den Stempel drauf. Das ist es genau, was den Sound von Shakra ausmacht! Fox mag als Person eine Reizfigur gewesen sein, als Sänger ist und bleibt er jedoch die perfekte Wahl für diese Band!

Das Fanzit Shakra – Mad World

Shakra feiern dieses Jahr nun ihr 25-jähriges. Eine lange Zeit mit viel Auf und Ab. Das dreizehnte Studioalbum kann man getrost zu den „Auf’s“ zählen. Während das „Comeback“-Album (zumindest für den Fronter) „High Noon“ vor ein paar Jahren noch etwas auf Sicherheit getrimmt war, packten die Emmentaler auf „Snakes & Ladders“ langsam wieder ihre Stärken aus. „Mad World“ ist nun nochmals ein Schritt nach vorne. Ein rundum gelungenes Werk, welches Fans entzücken wird und sich auch vor den eigenen Klassikern nicht verstecken muss. Shakra zeigen eindrücklich, dass sie auch nach einem Vierteljahrhundert zu den Topacts der heimischen Rockszene gehören! Fette 8.5 von 10 Punkten für eine verrückte Welt…

Reinhören und Digipak portofrei bestellen

Video Shakra – Too Much Is Not Enough 


Album Review Bewertung

Autor Bewertung: 8.5/10



Wie bewertet ihr dieses Album?

Autor
Bands
Shakra
28.02.2020
Weitere Einträge von

Shakra

Shakra - Hall of Fame Wetzikon 2020
Sa, 10. Oktober 2020, Hall of Fame (Wetzikon)

Shakra, Fighter V

Shakra - Hall of Fame 2018
Do, 29. März 2018, Hall of Fame (Wetzikon)

Shakra, Maxxwell

Metalinside.ch - SHAKRA - Foto Nicky
Fr, 23. Februar 2018, Z7 (Pratteln, CH)

Shakra, Maxxwell

Gotthard/Krokus - Bern 2017 (Flyer)
Fr, 3. März 2017, Festhalle (Bea Expo) (Bern, CH)

Gotthard, Krokus, Shakra