Die Ärzte - Hallenstadion Zürich 2020
Mo–Di, 21.–22. Dezember 2020

Die Ärzte

Hallenstadion (Zürich, CH)
Pressetext 06.04.2020
Die Ärzte - Hallenstadion Zürich 2020

In The Ä Tonight

«Haben wir euch gefehlt?! Habt ihr uns vermisst?!  Ist euch jetzt klar, dass mit uns die Welt schöner ist?!» (Die Ärzte aus «Super Drei»).

Offizieller Pressetext: Die Tour von und mit DIE ÄRZTE.

pam: Nun, wer braucht schon mehr über sich zu sagen? Dass sie die bäste Bänd där Wält sind, wissen wir ja alle schon. Und scheinbar auch alle, dass die Ärzte auch die bäste Live-Bänd sind. Nur so lässt sich erklären, dass sie das Hallenstadion innerhalb ein paar wenigen Minuten für zwei Abende ausverkauft haben. OK, es mag auch noch damit zu tun haben, dass sich die Super Drei in den letzten Jahren ziemlich rar gemacht haben. Letztes Jahr gab es ein Lebenszeichen mit einem Auftritt am St. Galler Open Air (siehe Review) und einem neuen Song (mit zwei verschiedenen Video-Varianten …). Einem Song der «Abschied» heisst und mit der ersten Zeile bleibt das Nüssli vom Ragusa schon im Halse stecken: «Manchmal ist einfach Zeit zu gehen …» – garniert mit melancholischer Melodie und viel Bombast wie zu den Abschiedszeiten des Grafen von Unheilig. Man dünkt, dass die drei Knalltüten aus Berlin ihr Geld mit Betablockern verdienen – denn mit solchen Ankündigungen schnellen spätestens seit Ende der 80er mit der ersten Auflösung die Blutdrucke (hm, gibt’s überhaupt eine Mehrzahl von Blutdruck?) der Fans in die Höhe. Wenn es um Abschiedstourneen und letzte Shows, Alben etc. geht, sind Scorpions, Mötley Crüe und seit neustem Krokus nur Schulbuben. Die Ärzte zeigen wie es geht. Auch wenn sie selber das Wort kaum mal wirklich in den Mund nehmen, es aber so streuen, dass die Medien sich drauf stürzen. Denn diese wissen, keine Schlagzeile wirkt mehr, als das Karriere-Ende der die Ärzte. Selbst ein Federer weiss das und wird sich hüten, vor den dreien zurückzutreten.

Während die Rekorde des Tennis Maestro purzeln, sind die von der besten Band der Welt unerreicht. Da müssen sie sich auch nicht von  vermeintlicher Konkurrenz aus Düsseldorf fürchten. Sei es mit den ausgefallensten Album- und Tournee-Titeln, den längsten Schwänzen auf Tour-Billetten, der dicksten und grössten Biographie mit dem Namen (siehe erster Punkt) «Ein überdimensionales Meerschwein frisst die Erde auf», das Boxset mit allen Songs die je von ihnen veröffentlicht wurden Namens «Seitenhirsch» mit 33 (!) CDs und 11 aufwändig gestalteten Booklets (siehe hier – ein Muss für jeden Fan und die paar anderen) – da kann vielleicht knapp Elvis mithalten, aber der hatte damals auch alleine die Hosen an.

Also ich kann es kaum erwarten die Band, die ich bisher am meisten Live gesehen habe, bald, bald wieder zu sehen. 

PS: Ich war kürzlich an einer die Ärzte Party – an der liefen nur die Ärzte Songs. Der DJ konnte nichts falsch machen. OK, er hat es geschafft aus den Hunderten Songs, zwei, drei mehrmals zu spielen. Gut, das hab glaub auch nur ich bemerkt. Aber jetzt weiss ich, mein Traumjob ist die Ärzte-Party-DJ!

 

Video Die Ärzte – Abschied

Pressetext 06.04.2020
Weitere Einträge von

Die Ärzte

Openair St. Gallen 2019
Do–So, 27.–30. Juni 2019, Sittertobel (St. Gallen, CH)

Openair St. Gallen 2019 – Die Ärzte u.m.

Mo, 11. Juni 2012, Hallenstadion (Zürich, CH)

DIE ÄRZTE

  • 12.06.2012